Zeitgeschehen

Montag, 25. August 2008

Olypmisches Fazit

Es war zu befürchten, dass das Fazit der Spiele so negativ ausfallen muss.

Es war von Anfang an nicht richtig, die Spiele nach China zu geben. Verbunden mit dem offensichtlichem Doping haben sie Schaden genommen, zumindest in meiner Wahrnehmung.
Allerdings sollte man mit einem China-Fazit noch etwas warten. Erst in einigen Jahren wird man ernsthaft bewerten können, welchen Einfluss die Spiele auf China gehabt haben.

Und wir wollen alle hoffen, dass dieses dann positiver ausfällt.

Mittwoch, 20. August 2008

Bombenanschlag in Peking?

Wie ein Blogautor unter Berufung auf chinesische Informanten berichtet, hat wenige Tage vor der Eröffnungsfeier ein Busbombenanschlag in Peking nahe des Olympiastadions stattgefunden. Bei dem Anschlag seien keine Ausländer verletzt worden. Dadurch sei es den Behörden möglich gewesen, den Anschlag zu vertuschen.

Dies ist nicht zu verwechseln mit den bestätigten Anschlägen in Xinjiang während der Spiele bzw. den Busbomben im Juli, alle weit weg von Peking.

Wie glaubwürdig ist diese Nachricht?

Bisher existiert nichtmal ein Foto als Beweis. Die Quelle des Autors hat den Anschlag auch nicht selbst beobachtet, sondern beruft sich auf andere. Schon deswegen sollte man hier Vorsicht walten lassen - Stille Post ist ein schlechter Wahrheitsübermittler.
Wer hätte ein Interesse daran, diese Nachricht zu fälschen?
Zuallererst der Autor des Blogs kassandro. Hier greift aber die Vertrauenskette: Ich kenne ihn persönlich, der denkt sich so etwas nicht aus.
In China sieht die Sache schon anders aus. Natürlich kann ich die "chinesische Bekannte" nicht einschätzen. Vielleicht wollte sie sich einen Scherz erlauben?
Oder was ist mit den Leuten, die die bestätigten Anschläge gut fanden. Ein glaubwürdig erfundener Anschlag ist so gut wie ein real stattgefundener, wenn es nur um Aufmerksamkeit geht.
Warum sie glaubwürdig ist
Hätte ein Anschlag in Peking nahe des Stadions stattgefunden und hätte die Regierung die Chance gehabt, den zu vertuschen, wäre das geschehen. Dafür spricht die Sorgfalt, mit der jede Störung vermieden wurde. Nichtmal Kleinstdemonstrationen wurden bisher zugelassen, obwohl es eine eigens eingerichtete Zone dafür gibt.

Ein Bombenanschlag ist da das letzte, was die Regierung bekannt geben würde.

Dienstag, 19. August 2008

Deutschland braucht mehr Autobahnen

Es ist doch völlig inkonsequent, nur ein paar tausend Arbeitslose in Pflegeheime zu stecken. Da fehlt das große Denken, Kreativität, Vision.

Viel effektiver wäre es doch, Autobahnen bauen zu lassen. Wir haben 4 Millionen Arbeitslose, das sind 4 Millionen potentielle Bauarbeiter. Mit denen könnten wir kostengünstig schadhafte Stellen ausbessern und neue Teilstücke errichten.
Statt Autobahnen zu bauen könnte man natürlich auch Gleise verlegen und herstellen. Das wäre doch mal eine Chance für den Transrapid. Und schon erstrahlt Deutschland in neuem Glanze.
Zugleich ersetzen wir so die bisherige Sozialpolitik durch etwas besseres, denn sozial ist, was Arbeit schafft.

Falls dafür das Geld fehlt, können wir uns ja einen Kredit bei den Amerikanern besorgen.

Freitag, 8. August 2008

Eröffnungsfeier

Habe ich eigentlich eine etwas andere Eröffnungsfeier gesehen als Matussek für den Spon?
Sicher, ich kann mich täuschen. Aber das waren doch keine Kinder, die das Zeichen für Harmonie malten. Und die Kommentatorin sagte laut meinem Kopf auch nicht "natürlich die Friedenstaube", sondern "Das ist sicher die Friedenstaube", denn sie artikulierte dadurch die vorher bei den Proben erfahrene Unsicherheit, was das Zeichen bedeuten solle. Klingt jetzt hier nicht nach dem großen Unterschied, im Zusammenhang des Artikels wirkt es aber schon anders - Unsicherheit gegen Beiläufigkeit.
"Wir wissen natürlich, dass unter diesen Kostümen auch Tibeter und Uiguren stecken, denen alles andere als zum Tanzen zumute ist", das sagte sie dagegen recht sicher nicht, sie bezog sich doch wohl nicht auf die Menschen unter den Kostümen (wäre auch unsinnig, wer unter den Kostümen steckt, dürfte sie kaum gewusst haben), sondern auf die von ihnen dargestellten Minderheiten.

Also, entweder habe ich in der kurzen Zeit wirklich schon viel verdreht, dann ist es interessant zu sehen, wie schnell das geht. Oder da wurde im Detail ungenau wiedergegeben. Ist das normal?

(Dem Kern des Artikels, dass die Kommentatoren als "kritisches Gewissen" auftraten und dass dies ungewöhnlich ist, stimme ich zu. Das habe auch ich so wahrgenommen.)

Freitag, 18. Juli 2008

Eigentümer haftet für alles

Wenn jemand mit meinem Messer ohne mein Einverständnis Menschen tötet, muss ich dafür ins Gefängnis.
Nichts anderes bedeutet diese Entscheidung des Landesgerichts Düsseldorf, übertragen auf ein weniger technisches Gebiet. Weltfremder Wahnsinn.

Montag, 14. Juli 2008

Kommt einem bekannt vor

Der Aufschwung ist da.

Mittwoch, 9. Juli 2008

U-Bahn-Schläger

Sie kommen also ins Gefängnis. Es erscheint mir nicht falsch, dass Menschen, die mit anderer Menschen Köpfe Fußball spielen, dort hin sollen - da verstehe ich die Haltung der Verteidiger nicht, nicht nach Prozessende.
Es erscheint mir aber auch nicht richtig, wie dieser Fall von BILD ausgeschlachtet wird. In meinen Augen bedient dieses "Ihr habt hier nichts verloren" rassistische Denkweisen. Welches Problem wird durch Abschiebung dieser Menschen gelöst?
Laut Spiegelartikel ist einer davon in Deutschland geboren, wohin soll man ihn also abschieben? Ins andere Bundesland? Solche Forderungen sind purer Populismus.
Das Ausland ist kein Sammelbecken für Kriminelle, Probleme löst man nicht durch Wegdeligieren. Beides dürfte für so manchen Politiker noch zu erkennen sein.

Montag, 30. Juni 2008

Wir?

Woher kommt eigentlich dieser ganze Pseudo-Patriotismus? Da haben "wir" gekämpft, "wir" haben verloren, "wir" hätten im Mittelfeld schneller angreifen müssen.
Also ich war nicht auf dem Platz.

Samstag, 14. Juni 2008

Die Zukunft der SPD

Es ist abzuwarten, ob die SPD Ypsilanti zustimmt und einen Wahlkampf unter dem Motto "soziale Moderne" führt.
Es wäre die einzige Chance der SPD. Als Partei knapp links neben der Mitte, die sich für Gerechtigkeit, den Erhalt des Mittelstandes und faire Löhne und gute Bildung für die "Unterschicht" einsetzt, könnte die SPD mit den Grünen und der Linken eine Mehrheit bekommen - und vor allem ein Profil, das die Existenz dieser Partei legitimiert.
Eine Alternative besteht eigentlich nicht. Natürlich kann die SPD auch den Weg wählen, sich als neoliberale "Volkspartei" neben die CDU zu stellen und mit der noch so lange zu regieren, bis entweder die FDP als Koalitionspartner für die CDU bereitsteht oder die Linke zusammen mit den Grünen eine Mehrheit erkämpft.

Eigentlich geht es also um die Frage, ob die SPD in zwanzig Jahren noch existieren will.

Mittwoch, 11. Juni 2008

6 von 11 Richtern stehen gegen die Verfassung

6 von 11 Richtern halten Studiengebühren für rechtens - trotz des Wortlautes "In allen öffentlichen Grund-, Mittel-, höheren und Hochschulen ist der Unterricht unentgeltlich". 6 von 11 behauptet trotz gegenteiliger Zahlen, dass Studiengebühren keine abschreckende Wirkung hätten. 6 von 11 Richtern stehen nicht im Leben, nichtmal auf dem Boden der Verfassung, und machen mich absolut wütend.
Wie kann jemand, der lesen kann, zu einem solchen Schluß kommen? Wie kann es sein, dass Menschen die Zukunft dieses Landes so leichtfertig aufs Spiel setzen, wider besseren Wissens, wider jede Vernunft? So vielen Menschen wurde durch diese Gebühren schon die Zukunft verbaut, wie kann das sein? Ypsilanti ist nun tatsächlich die letzte Hoffnung.

Diese Richter gehören aus dem Land gejagt. Mindestens.

Aktuelle Beiträge

Freut mich das sie hilft...
Freut mich das sie hilft :)
onli - 5. Apr, 00:08
Endlich mal eine einfache...
Endlich mal eine einfache Erklärung im Internet....
Mark (Gast) - 4. Apr, 20:34
Wenn die Pfeile a b in...
Wenn die Pfeile a b in zwei verschiedene Gruppen zeigen,...
onli - 17. Dez, 15:47
danke für die erklärung....
danke für die erklärung. ist auf jeden fall...
Puppetmaster87 (Gast) - 17. Dez, 14:45
wird gemacht
Danke. Ich werde Chrome weiterverfolgen. Nächstes...
onli - 8. Sep, 09:27

Suche

 

Status

Online seit 3610 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Okt, 22:10

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Statistik


about
Codebezogenes
Informatik
Spiele
Technikzeugs
Textformen
Videos und Musik
Zeitgeschehen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren